Sie sind hier: Meldungen » 

Hamburg zum Ersten: Triathlon

Auch dieses Jahr waren wieder 9 Helfer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck (8 OG FFB & 1 OG Olching) in Hamburg zur Unterstützung bei der Absicherung des weltgrößten Triathlons.

Zusammen mit den Wasserwachten Altona-Mitte, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Hamburg-Nord,Wandsbek und Freckenhorst sowie Kollegen der DLRG wurden Rund 10.500 Schwimmer in verschiedenen Klassen an diesem Wochenende abgesichert. Am Freitag lag der Fokus ganz auf dem Aufbau der Rennstecken nach den Vorgaben der ITU.
Da jeweils am Nachmittag der beiden Wettkampftage die Weltelite an den Start ging,
unterstützten wir ebenfalls die Fernseh-Teams beim platzieren ihres Equipments für Live-Übertragung um und in Binnen- und Außenalster.
Am Vormittag der beiden Tage gingen Teilnehmer der Kategorie "Jedermann" an den Start - also tatsächlich jeder der sich anmeldet kann hier teilnehmen.
So auch Fabi und Robert aus unserem Team, die ihren Triathlon erfolgreich absolvierten.
Das Einsatzaufkommen war mit gewöhnlichen kleineren Hilfeleistungen und nur einem größeren Einsatz verhältnismäßig ruhig.

Zum Abschluss des Wochenendes erhielten wir noch eine private Führung durch das abendliche Hamburg. Vielen Dank hierfür an die Kollegin Ina der Wasserwacht Hamburg

20. Juli 2018 15:04 Uhr. Alter: 18 Tage